glam.de

Osterseiten
Osterrezepte
Osterbasteleien
Eier kochen
Eier färben
Eier dekorieren
Eier verstecken
Osterbitte
Osterbräuche
Osterspiele
Ostergeschichten
Ostergedichte
Hasenwitze
berühmte Hasen
Johannes20

Impressum
Datenschutz

 

 

eggs und hopp

Eier färben

Eier auspusten

Zur Dekoration eignen sich ausgepustete Eier sehr gut - aber, wie pustet man nun eigentlich Eier aus?
Die ultimative Anleitung, zur Vermeidung von roten Köpfen, Wutanfällen und Frustration:
    Man nehme:
  • einen Eierpiekser, oder sonstige Nadel mit Spitze
  • einen kleinen Kreuzschlitzschraubenzieher
  • eine Ohrenspritze aus der Apotheke
  • eine dünne Stricknadel
Die Eier oben und unten jeweils in der Mitte mit der Nadel anpieksen. Mit dem Kreuzschlitzschraubenzieher vorsichtig die Löchlein erweitern (mit gaaaaanz wenig Druck!). Nun mit der Stricknadel die Innenhaut durch- und das Dotter anstechen.
Luft in die Spritze ziehen und in ein Löchlein hineindrücken - theoretisch kommt jetzt auf der anderen Seite Eiweiß und Dotter heraus.
Nun das Eiinnere mittels der Spritze mit einer Essiglösung auswaschen (übrigens ist es ratsam, die Eier vor dem Ausblasen von außen ebenfalls zu säubern...) Am besten läßt man die Eier nun einige Tage trocknen, bevor man sie bemalt.

Eier bemalen und färben

Man kann Eier bemalen, bekleben und färben.
Sehr gute anleitungen auch mit Fotos findet man bei Christiane!
Färben kann man nun entweder mit den käuflichen Ostereierfarben, da gibt es nichts zu erklären, oder man greift zu interessanteren "Farben".
Saffran färbt Eier gelb
Der Saft von Rote Beete, ergibt ein schönes rot
Zwiebelschalen färben schön braun
Spinat färbt ziemlich grün
Kinder finden es bestimmt witzig, mit verschiedenen Nahrungsmitteln zu experimentieren.
Einfach in vertretbaren Mengen mit in das Kochwasser der Eier geben.
Farben:
beige - mit Zwiebelschalen kochen
blau - in Heidelbeersaft einlegen
braun - mit Schwarztee kochen
grün - in Spinatsaft einlegen
rosa - in Preisselbeersaft einlegen
rot - Eier in Essig mit Saft von Roter Bete einlegen

Hasen auf Amrum

Die uni gefärbten Eiern kann man mit allem möglichen Kram bekleben, um sie witzig zu gestalten. Mit Stoffresten und Papier lassen sich regelrechte Kostüme schneidern.

Man kann Eier aber auch mit Stiften bemalen. Bei Buntstiften muß man nur aufpassen, daß man die Schale nicht zerdrückt, bei Filzstiften, daß die Finger nicht zu bunt werden. Ölkreiden malen prima auf den Eiern.

    Vorschläge und Tips für ausgepustete Eier

  • Tip,
    wenn Eier richtig schön matschig bemalt werden, ist es ratsam, sie aufzuspiessen, damit sie in Ruhe trocknen können. Dafür klebt man ein winziges Stück Tesafilm über eins der Löchlein der ausgepusteten Eier und sticht einen dünnen Schaschlikspieß hinein - dadurch sitzt das Ei relativ fest auf dem Spieß und kann nach dem Bemalen zum Trocknen gestellt werden. (entweder in einen Styroporblock spießen, oder in eine Schale Sand)
  • noch relativ wenig Schweinerei...
    Eier uni mit Wasserfarben bemalen, zum trocknen stellen und am nächsten Tag mit Filzstiften Details draufmalen. Hinterher die Eier mit Klarlack überziehen.
  • größere Matscherei - marmorierte Eier
    Gewünschte Grundfarbe dick auf das Ei auftragen und in die noch nasse Farbe andersfarbige Tupfer setzen und mit einem Holzstäbchen ineinanderziehen, bis eine Art Marmormuster entstanden ist. Nach dem Trocknen mit Klarlack überziehen
  • richtige Matscherei - Verlauftechnik
    verschiedene Farben auf das Ei spritzen und das Ei drehen, damit die Farben verlaufen können. Nach dem Trocknen mit Klarlack überziehen.
  • ziemlich knifflig - Wachsmethode
    eine Eieranmal-Methode, die aber für Kinder geeignet ist:
    Man nimmt Wachsstifte, die bei Wärme weich werden. Man schmilzt den Wachsstift an einer Kerze vorsichtig an und "malt" dann auf das Ei. Die Farbe wird relativ dick. Das macht man mit ein paar Farben, das Ei muss nicht komplett angemalt sein. Nun nimmt man das Ei und schmilzt das Wachs/die Farbe vorsichtig über einer Kerze glatt, so dass das ganze Ei überzogen ist.
    Das habe ich bei meiner Cousine im Kindergarten kennengelernt. Das klappte recht gut, allerdings haben die Erzieher die letzte Schmelzerei uebernommen, mit Anweisung der Kinder (schneller drehen, jetzt nochmal zurueck, da noch ein bissi etc.)
    Viel Spass, Brita

    Zu der Eierfärberei bei den Osterseiten:
    Die Zwiebelschalen können sie im Wasser mitkochen( kurze Kochzeit macht gelb, je länger desto dunkler braun) oder für ein marmoriertes Ei das Ei mit Zwiebelschalen umwickeln, fest in ein Tuch einbinden und im Wasser kochen ( allerdings Kochzeit etwas verlängern, weil sonst der Eiinhalt zu schwabbelig bleibt). Ebenso kann man mit Rote Bete, Spinat oder Rotkohl Eier färben, sogar mit Rotkohl marmorieren, siehe Zwiebelschalen.
    Alle Ergebnisse werden allerdings gleich Null sein oder eventuell eher dürftig, egal wieviele Zwiebelschalen oder Gemüsesorten sie ins Kochwasser tun, wenn ein weiterer Zusatz im Kochwasser fehlt : ESSIG. Zur Ostereierfärberei darf ESSIG nicht fehlen, sonst fehlt die Farbqualität.
    Bevor das Ei zu sehr abgekühlt ist, noch mit Speckschwarte einrieben, zur Not mit einem Stück fetten Speck. Eine Weile einziehen lassen und mit einem Küchentuch nachpolieren. Essig und Speck geben den kennzeichnenden Osterduft, die das Osterei vom normal gekochten Hühnerei unterscheidet.
    Mit lieben Ostergrüßen aus der Wüste,
    Elke Lang aus Swakopmund, Namibia-Afrika am 31.03.99

    Tips und Vorschläge für gekochte Eier

  • Negativmethode
    Dafür werden die Eier vor dem Färben in einen Nylonstrum gesteckt. Zwischen Schale und Strumpf steckt man nun Gräser oder Blätter, verknotet den Strumpf stramm und legt das Ei nun ins Färbebad.
  • Zwiebelschalen
    Und zu den Zwiebeln: Ganz toll marmoriert werden die Eier, wenn man sie in die Zwiebelschalen einwickelt und das ganze mit einem Bindfaden festhaelt. Ich glaube (das habe ich irgendwo gelesen), dass man sonst ziemlich viele Zwiebelschalen braucht, um einigermassen Farbe auf die Eier zu kriegen. Und einen Marmor-Effekt gibt es auch nicht.
    sagt Brita

    Zu den Zwiebelschalen hätte ich noch eine interessante Ergänzung!
    Und zwar kann man auf den weißen Eiern frische Blätter als Muster benutzen. Dazu nur die Blätter (schöne kleine) auf das Ei legen und mit einem Stück einer Nilonstrumpfhose straff umwickeln. Knoten rein und kochen.
    Den Trick habe ich übrigens von meiner Mutter!
    Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Melanie! am 22.03.98

  • Ostereier mit roten Zwiebeln färbenmit roten Zwiebelschalen färben

    © aller Bilder Ludwig